Iischtiige

Ischtige.

Tür freigäh.

Tür freigäh! Verständnis ha.

Platz sueche, Platz finde, Köfferli ufe.

Absitze.

Abfahre.

Ahalte.

Witerfahre. Umschtige.

Useseckle, abeseckle, ufeseckle.

Verständnis ha.

Witerseckle.

Ischtige.

Platz sueche, Äxgüsi.

Absitze, Billet sueche. Füess abe!

Verständnis ha.

Billet zäige.

Erschti Klass?

Zwäiti Klass isch hine.

Ufstaah, hindere gah, Platz sueche.

Verständnis ha.

Ufs Hüsli gah.

Hüsli sueche.

Hüsli bsetzt. Hüsli sueche.

Hüsli gaht nöd, Hüsli stinkt, Hüsli bsetzt.

Verständnis ha.

Ahalte.

Warte.

Witer warte, Ding Dong.

Kondi lose, äxgüsi. Gottfried Stutz.

Verständnis ha.

Witerfahre.

Ahalte.

Sitze blibe, warte.

Ding Dong, äxgüsi. Usschtige.

Verständnis ha.

Ischtige.

Köfferli ufe.

Absitze, abfahre.

Uhr aluege, alüte. Äxgüsi.

Verständnis ha.

Acho.

Usschtige.

Useseckle, Bus verwütsche.

Köfferli vergässe, zruggseckle,
Verständnis ha.

S’isch nüme da.

BLOG

In diesem Bereich finden Sie neben Einträgen aus meinem Berufsalltag auch aktuelle Gedichte, Lieder und Kurzgeschichten. Konkrete Poesie in Alltagssprache, die von der sozialen Einsamkeit während der Corona-Pandemie erzählt, von unheimlichen Träumen in der Nacht berichtet, das aktuelle Zeitgeschehen kommentiert, sich in stillen Momenten an Begebenheiten aus der Vergangenheit erinnert und vom Älterwerden und der Liebe berichtet. Vor allem von der Liebe. Viel Vergnügen.

Einige der Texte sind auch in diesen beiden Büchern erschienen und können hier bestellt werden:

Der Sommer ist vorbei
Lieder und Gedichte
Swiboo, 2022
28.00 CHF

Bestellen

dazwischen
Pendlergeschichten
Diverse Autor:innen
BorderCrossing, 2020
28.00 CHF

Bestellen

Versandkosten innerhalb der Schweiz inklusive.

Wänns di bald butzt

Wänns di bald butzt
Tuesch ufruume
Tuesch s’Züüg in Ornig bringe
Alles aaluege
S Foti vom Lotti nomal aaluege
Nomal Ziit näh fürs Lotti
Und dänn furt mit em Foti

Wänns di bald butzt
Tuesch nur bhalte
Was di froh und glücklich macht
Was weh tuet chunt furt
Furt mit em Grümpel und wäg mit em Züüg
Bliib a dim Züüg nöd chläbe
Dänn häsch meh Ziit fürs Läbe

Tue alles nomal aaluege
S Foti vom Lotti nomal aaluege
Nomal Ziit näh fürs Lotti
Und dänn furt mit em Foti

Wänns di bald butzt
Häsch nomal Luscht
Uf dini guete Fründe
Ladsch i zume Fäscht
Vilicht häsch au no e Liich im Chäller
Die mues niemer me finde
Die lasch vorher verschwinde

Wänns di bald butzt
Händ alli di gärn
Händ alli vill Zit für dich
Wänd is Teschtamänt
Häsch kä Luscht uf Striit und au kä Ziit
Lieber lütsch em Nachber a
Büütisch Schnaps und Friede a

Tue alles nomal aaluege
S Foti vom Lotti nomal aaluege
Nomal Ziit näh fürs Lotti
Und dänn furt mit em Foti

Wänns di bald butzt
Sind all truurig
All brüeled und sind truurig
Haltsches fascht nöd uus
Muesch jetz au no die Verwandte tröschte
Chönd die nöd chli fröhlich sii
Vilicht butzts au sie scho gli

Wänns di bald butzt
Häsch ändlich Zit
Muesch ändlich nümm pressiere
S’wird niemer verruckt
Wänd z’spaat bisch oder vilicht gar nüm chunsch
Es isch glich, wänn gar nüm chunsch
Es isch okay, wänn gar nüm chunsch

Tue alles nomal aaluege
S Foti vom Lotti nomal aaluege
Nomal Ziit näh fürs Lotti
Und dänn furt mit em Foti

Ändlosschlaufe (aka Energiekrisenblues)

Nüme bache

Chürzer choche

Cherzli chaufe

Nüme bade

Chürzer dusche

Zämeraufe

Nüme wäsche

Nüme suuge

Bäse chaufe

Heizig abe

Gfüertrueh use

Iiskunschtlaufe

Liecht ablösche

Compi abe

Bitcoin chaufe

Nüme tanke

Nüme flüge

Tesla chaufe

Da söttsch spare

Das muesch chaufe

Ändlosschlaufe

Sackgäld abe

Priise ufe

S’Gschäft mues laufe

Lisetta und Tom

Menschen sterben nicht weit von hier
Man wirft Bomben auf sie nieder
Vom Frieden aber träumten wir
Sagten Nein zum Krieg: Nie wieder

Aus unsern Träumen aufgewacht
Wir fühlen Trauer, Wut und Scham
Wir fragen uns, wer sowas macht
Und wie es wieder soweit kam

Was ist der Grund für dieses Leid     
Was die Schuld auch von uns allen
Dass schöne Worte uns und Schneid
Immer wieder gut gefallen?

Menschen glauben gern dem Teufel
Und heben diesen auf den Schild
Erst viel später kommen Zweifel
Und man sieht Risse in dem Bild

Dann schalten wir das Radio aus
Weil dieses uns nur deprimiert
Wir brauchen Fröhlichkeit im Haus
Gerade, wenn soviel passiert

Der Reiz von aussen fehlt uns schnell
Und wir greifen in die Tasche
Das Telefon schreit laut und hell
Ein Land liegt in Schutt und Asche

Auch unsere Regierung spricht
Sie warnt uns vor schweren Zeiten
Es sei uns allen erste Pflicht
Dass auch wir uns vorbereiten

Das Öl wird knapp, der Strom geht aus
Vorbei sind die fetten Jahre
Lisetta sorgt sich um ihr Haus
Sanft streicht Tom ihr durch die Haare

Er schaut sie an und fragt sie dann
Was unsern Kindern wohl noch bleibt
Lisetta sagt zu ihrem Mann
Hilf auch du, sie nicht zu hindern

Das Gute darf nicht aus der Welt
Und die Liebe ganz entschieden
Küss mich nochmal, denn das gefällt
Mir, der Hoffnung und dem Frieden