Next Stop Kabul

Wieder mal die Koffer packen. Diesmal für Kabul. Fred Lauener wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit eingeladen, die Kommunikation der zivilen Niederlassungen der Bundesrepublik in Afghanistan zu begutachten und Empfehlungen für Optimierungen auszuarbeiten.

Die Situation in Afghanistan ist nicht nur komplex und explosiv, sie verändert sich auch immer wieder, ist ungeheuer dynamisch. Ausländische Hilfsorganisationen müssen dem Rechnung tragen und ihre Programme, die Methoden und Instrumente, die Logistik, aber auch die eigenen Strukturen immer wieder überprüfen und wo notwendig, anpassen. Es liegt ein anspruchsvolles, spannendes und wichtiges Projekt auf dem Pult. Wir freuen uns darauf.